Verfahren/Methoden

Hypnose
Kinesiologie
Gesprächstherapie
Energetische Verfahren

Hypnose

Hypnose ist ein natürlicher Vorgang, der im Alltag auch immer wieder geschieht und nur für die Hypnosesitzung gezielt genutzt wird.

Der hypnotische Zustand wird als ein veränderter Bewusstseinszustand erlebt, der oft beschrieben wird wie „kurz vor dem Einschlafen“. Man denkt mehr „in Bildern“, die intensiver und stabiler als im Wachzustand sind. Die Aufmerksamkeit ist „nach innen“ gerichtet, was der Hypnotiseur durch Anregungen, Vorschläge und Metaphern unterstützt.

Während die „Umwelt“ (die „äußere Realität“) in den Hintergrund tritt, eröffnet sich der Zugang zu tieferen Bewusstseinsebenen (Unterbewusstsein/Tiefenbewusstsein), wodurch es zu einem inneren Umlernen oder Neulernen kommt. Auf diese Weise können Veränderungsprozesse angestoßen und umgesetzt werden.

Hypnose ist nicht nur beim Coaching eine sehr effektive Methode.

Untersuchungen aus der klinischen Hypnoseforschung zeigen, dass Hypnose auch bei nahezu allen psychischen und psychosomatischen Problemen von großem therapeutischen Nutzen ist.

Daneben hat die Hypnose aber auch ihren Platz in der Verhaltensmedizin und Psychosomatik, wo Krankheiten wie Bluthochdruck, Hautprobleme etc., die psychisch bedingt sind (Stress) erfolgreich mit Hypnose behandelt werden können. Hypnose wird ebenfalls zur Schmerzkontrolle (etwa in der zahnärztlichen Praxis) eingesetzt.

Hypnose kann eigenständig angewendet werden oder in Kombination mit anderen bekannten Therapieformen.

Gesprächstherapie

Im Vordergrund hierbei steht, sich selbst besser kennen und verstehen zu lernen, um sich so hinderliche Denk- und Handlungsmuster bewusst zu machen und diese verstehen zu können.

Denn was uns bewusst ist, können wir verstehen.
Und das, was wir verstehen, können wir auch ändern.

Durch das in offener und geschützter Atmosphäre geführte Gespräch und das wertschätzende Verständnis werden Sie eine andere Erfahrung machen als in gewohnten Alltagsgesprächen.

Ich gebe Ihnen nicht vor was Sie zu tun haben, sondern ich helfe Ihnen dabei Ihre ganz persönlichen Lösungswege zu finden bzw. unterstütze ich Sie dabei, dass diese Lösungsmöglichkeiten sich ganz selbstverständlich zeigen.

Wenn wir die Sichtweise ändern, schaffen wir neue Lösungsmöglichkeiten.

Gemeinsam betrachten wird Ihr „Problem“ von allen Seiten.
Weg von der bisherigen Sichtweise hin zu verschiedenen Blickwinkeln und anderen Sichtweisen. Wir schauen auf Ihre persönlichen Fähigkeiten und Stärken und erweitern diese gegebenenfalls. Mit dieser Vorgehensweise wird eine Klarheit geschaffen, die es Ihnen ermöglicht neue Möglichkeiten zu entdecken, Ihre Handlungsspielräume zu erweitern und nachhaltige Lösungswege zu finden, die bisher nicht sichtbar waren.

Kinesiologie 


Der Begriff Kinesiologie stammt aus dem Altgriechischen und bedeutet übersetzt „Lehre von der Bewegung“.

Kinesiologie ist ein ganzheitliches Verfahren und basiert u.a. auf Erkenntnissen der Neurobiologie, der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), der Meridianlehre sowie der Chiropraktik.

Unsere körperliche aber auch unsere geistige und seelische Gesundheit hängen voneinander ab. Denn Körper, Geist und Seele bilden eine Einheit und beeinflussen sich gegenseitig. Ist eine Einheit „gestört“, hat diese Störungen auch Auswirkungen auf die anderen Ebenen.

Die Muskeln sprechen für den Körper

Der kinesiologische Muskeltest ist ein Stressreaktionstest. Physische und psychische Vorgänge spiegeln sich im Funktionszustand unserer Muskeln wieder. Die Muskelreaktion(Biofeedback des Körpers) zeigt an, welche Faktoren schwächend und welche Faktoren stärkend wirken.


Mit Hilfe kinesiologischer Muskeltests in Verbindung mit gezielten Fragen ist es möglich den Ursachen und Hintergründen (Stressfaktoren) der vorliegenden Beschwerden auf den Grund zu gehen und die bestmöglichsten Methoden für den Ausgleich zu finden.

Methoden der psychologischen Kinesiologie 

Es gibt eine Vielzahl von Methoden
Im Rahmen meiner Arbeit nutze ich dabei  Methoden aus folgenden Bereichen:

  • Psychosomatische Kinesologie nach Dr. Werner Weishaupt
  • Psycho-Kinesologie nach Dr. Klinghardt
  • Energetische Kinesiologie

Energetische Verfahren

  • E.F.T. (Emotional Freedom Techniques)
    Klopfakupressur
  • MFT (Mentalfeld-Techniken nach Dr. Klinghardt)
    Zur „Formatierung“ von einschränkenden und hindernden Verhaltens- und Denkmustern
  • EMDR-Farbtherapie
    EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing) ist eine Methode, die mit bestimmten Bewegungsabfolgen der Augen arbeitet und damit Strukturen in Gehirn und Psyche verändert. Sie ermöglicht eine physische und seelische Verarbeitung zurückliegender traumatischer Ereignisse und der dazugehörigen psychischen Blockaden. Die Bewegung der Augen ist direkt mit dem Gehirn verbunden und löst dort Prozesse aus, die die im Gehirn gespeicherten Konflikte bearbeiten.
    Die erweiterte Variante der EMDR-Therapie, die von Dieter Klinghardt entwickelt wurde, kombiniert die EMDR-Methode mit Elementen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), der Kinesiologie und der Farbtherapie.
  • Farblichtpunktur – Akupunktur ohne Nadeln 
    angelehnt an die Lehren der traditionellen chinesischen Medizin (TCM)
    Bei der Farblichtakupunktur werden Akupunkturpunkte nicht mit Nadeln gestochen, sondern mit farbigem Licht bestrahlt. Sie verbindet zwei Verfahren der Naturheilkunde miteinander: die Akupunktur und die Farbtherapie.
    Dabei werden das klassische Meridiansystem der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM)  mit seinen Akupunkturpunkten, sowie Reflexzonen, Körper- und Organzonen zugrundegelegt. Die Schwingung der Farben wird mit einem speziellen Farblichtgerät auf den Körper übertragen.
  • Anwendung von Resonanzmitteln wie z.B. Bachblüten

Bitte beachten Sie: Bei Psychologischer-Kinesiologie und den energetischen Methoden  handelt es sich um Diagnose- und Behandlungsverfahren der alternativen Medizin, die wissenschaftlich noch nicht anerkannt sind. Alle Angaben über Eigenschaften, Wirkungen und Indikationen beruhen auf den Erkenntnissen und Erfahrungen innerhalb der Therapiemethoden selbst.